Für dieses Projekt wurde das bestehende und zum Teil einsturzgefährdete Gebäude komplett saniert. Die Räume des ehem. Wohn- und Schulgebäudes, das zeitweise auch als Arztpraxis genutzt wurde, wurden komplett neu geordnet. Es sind helle und kinderfreundliche Räume entstanden. Dazu wurden Wände verschoben, Durchbrüche geschaffen und Decken erneuert. Zusätzlich wurde das Dachgeschoß vollständig ausgebaut, große Lichtbänder sorgen da für die notwendige Belichtung und Belüftung. Infolge der Brandschutzanforderungen musste ein neues Treppenhaus geplant werden. Der marode Ostgiebel wurde entfernt und der neue Giebel vom Gebäude abgerückt. Die entstandene Glasfuge bildet den neuen Zugang zum Gebäude und bietet Platz für das neue Treppenhaus. Bei diesem Projekt wurde somit der historische Gebäudebestand erhalten und mit einem modernen Glaselement versehen.
Auftraggeber:
Gemeinde Bockelwitz
Leistungen:
Lph. 1 - 8
Zeitraum:
2006 / 2007