Auftraggeber:
Deutsche Gesellschaft zur Förderung von Architektur, Städte- und Wohnungsbau e.V.
Zeitraum:
2010